• Das Börsenportal peketec.de

    Die Themen Börse und Aktienhandel sind zwiespältige Themen und werden immer heiß diskutiert. Während die einen darauf schwören und durch clevere Investmentansätze für ihren Lebensabend vorsorgen, rümpfen andere die Nase und sehen im Gesprächspartner den gierigen Banker, der die Wirtschaftskrise ausgelöst hat.

    Doch worin sind die jeweiligen persönlichen Ansichten begründet?

    Wer schon einmal in das Thema Börse hinein geschnuppert hat, kommt nur schwer wieder davon los, denn faszinierend sind Aktien auf jeden Fall. Kaum jemand vergisst das unglaubliche Gefühl, Gewinne gemacht und sich davon einen lange gehegten Traum erfüllt zu haben. Auch Verluste können diese Gefühlswellen nicht brechen, sondern spornen eher noch dazu an, die gemachten Fehler auszumerzen. Nun muss man natürlich immer wissen, wie das System Börse und der Aktienhandel funktioniert. An der Börse ist es wie in einem Supermarkt oder Flohmarkt. Gibt es kein Angebot an Waren, kann man den Artikel oder die Aktie nicht kaufen. Gibt es keine Interessenten, kann man einen Artikel oder eine Aktie nicht verkaufen. Es muss also immer einen Gegenpart geben, mit dem man dann ein entsprechendes Geschäft abschließt. Denn nichts anderes ist es wenn man Wertpapiere an der Börse handelt.

    Wer bei dem Thema die Nase rümpft und einen möglicherweise sogar als Abzocker beschimpft, sieht das freilich etwas anders. Wer Gewinne macht, nimmt das Geld von anderen und freut sich darüber. Natürlich wird bei diesen Geschäften kein Geld neu gedruckt, sondern lediglich umverteilt. Das Geld oder auch die Wertpapiere bekommen einen neuen Besitzer. Doch wo ist genau das anders? Wenn jemand bereit ist einen Artikel zu einem bestimmten Preis zu kaufen oder zu verkaufen, darf das Geschäft doch gemacht werden. Oder wer würde ein Geschäft ausschlagen wenn man selbst der Meinung ist, Gewinne machen zu können. Wer würde sein privaten alten PKW nicht verkaufen, wenn ihm jemand das Doppelte des eigentlichen Wertes bieten würde? Und wenn jemand diesen Preis bietet, wird dieser vermutlich ebenfalls seine persönlichen Gründe haben. Was also ist so falsch daran mit Aktien zu handeln?

    In Ländern wie die USA oder Canada gehört es zum guten Ton sich mit Aktien das Gehalt aufzubessern, bzw. seinen Altersruhestand damit zu finanzieren. Dort ist es eher entgegengesetzt wie in Deutschland. Wer keine Aktien handelt wird dort komisch angeschaut. Man wird dort nicht als der rohe Kapitalist abgestempelt, sondern als eigenverantwortlicher Nachbar hoch angesehen.

    Dieses Bild sollte sich auch in Deutschland entwickeln und zu mehr Weitsichtigkeit führen. Allerdings tut sich hier die Politik sehr schwer mit dem Thema. Getrieben von den Medien muss man dem Großteil der Bevölkerung einen Schuldigen für die aktuell vorherrschende Krisenstimmung liefern und da stürzt man sich natürlich am liebsten auf die kleinen Anleger, die in ihrer schieren Unterzahl kaum Gewicht haben. Zwar hört man aus den politischen Lagern immer wieder, dass jeder für sich selbst zusätzlich Vorsorge leisten soll, unterstützt wird man dabei aber nicht. Im Gegenteil, die Politik scheucht ihre Wähler in unattraktive und unrentable Geldanlagen. Hier muss ein Umschwung stattfinden.

    Genau hier setzt das Börsenportal peketec.de an und versucht seinen Nutzern Wissen und Eigenverantwortung zu vermitteln, um sie vor simplem Nachlaufen und sturem Nachkaufen zu schützen. Natürlich klingen versprochene exorbitante Gewinne phantastisch und reizvoll, doch funktionieren diese zumeist nicht auf Dauer. Die Gier wird einem hier früher oder später einen Strich durch die Rechnung machen. Nur durch das Entwickeln einer eigenen Anlagestrategie kann man am Aktienmarkt dauerhaft bestehen und nachhaltig Gewinne realisieren. Besonders das Teilnehmen am regen Austausch der Community fördert dies sehr und trägt zum besseren Marktverständnis bei. Die professionellen Daytrader der Community geben dabei gern Hilfestellung und liefern den ein oder anderen Tipp. Diese Hinweise darf man auch gern beherzigen und seine Schlüsse daraus ziehen.

    Wer sich also intensiver mit dem Thema Börse beschäftigen will, sollte als erste Anlaufstelle das Börsenportal peketec.de besuchen, dort Börsen-Wissen tanken und an seinem Marktgefühl für die verschiedensten Wertpapiere feilen. Wer sofort loslegen will, sollte sich im Brokervergleich auf peketec.de umsehen und sich dort den geeigneten Broker aussuchen.

    Wer sich schon Aktien herausgepickt hat und diese beobachtet, kann alle relevanten Informationen und News zu diesen Titeln verfolgen. Dazu gehören auch Realtimekurse, die jedem registrierten Nutzer völlig kostenlos zur Verfügung stehen. Besuchen Sie also einfach die Webseiten von peketec.de und lassen Sie sich von der Faszination Börse fesseln

    Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird auf die Nennung beider Geschlechter verzichtet und nur die männliche Form benutzt, es sind jedoch stets beide Geschlechter gemeint.

  • © 2006-2018 crossing media